Konstruktion

Zum Konstruieren einer Raute braucht man entweder die Länge einer Seite und einen der Winkel, oder die Länge der beiden einer Diagonale.

Angabe: a= 6 cm; b = 3 cm; alpha = 60° Wie schon beim Dreieck, mach immer zuerst eine Skizze und beschrifte sie!

1. Schritt

Zeichnen Sie die Seite a=6 cm

Beschriften Sie die Eckpunkte A und B und die Winkel α und β.

Messen Sie den Winkel α = 60° und ziehen Sie eine Linie durch A und den Messpunkt.

2. Schritt

Nehmen Sie 3 cm in den Zirkel. Stechen Sie im Punkt A ein.

Schlagen Sie auf der neu gezeichneten Seite 3 cm ab (mit Zirkel abschlagen).

Damit erhalten Sie den Eckpunkt D.

Den Eckpunkt C kann man jetzt auf mehrere Arten finden:

Variante 1:

Zeichnen Sie den Winkel β.

β = 180° – α; also 120° in unserem Beispiel.

Zeichnen Sie eine Gerade durch B und 120°.

Nehmen Sie 3 cm in den Zirkel. Stechen Sie in B ein und schlagen Sie auf der neuen Geraden ab.

Variante 2:

Nehmen Sie die Seite a in den Zirkel.

Stechen Sie im Punkt D ein und schlagen Sie in Richtung C ab.

Dann nehmen Sie die Seite b in den Zirkel.

Stechen Sie in Punkt B ein und schlagen Sie Richtung C ab.

Der Schnittpunkt der beiden Zirkellinien ergibt Punkt C.

Variante 3:

Nehmen Sie die Seite a in den Zirkel.

Stechen Sie im Punkt D ein und schlagen Sie in Richtung C ab.

Dann nehmen Sie die Seite b in den Zirkel.

Stechen Sie in Punkt B ein und schlagen Sie Richtung C ab.

Der Schnittpunkt der beiden Zirkellinien ergibt Punkt C.

3. Schritt

Verbinden Sie die Punkte und beschriften Sie das Parallelogramm!