Grade

Lektion Progress
0% Complete

Gradeinteilung

Ein Winkel wird in Grad gemessen.

Grad sind Unterteilungen eines Kreises.

Ein Kreis ist in 360 Segmente oder 360 Grad eingeteilt.

Grad wird als eine hochgestellte Null dargestellt, 360 Grad wird als 360° geschrieben.

Hier sind ein paar Beispiele.


360° Grad – ganzer Kreis

Der ganze Kreis hat 360°. Man spricht auch von einem vollen Winkel.


90° Grad – Viertel Kreis, rechter Winkel

Wir legen eine Gerade durch den Mittelpunkt (M) eines Kreises.

Darauf zeichnen wir eine Normale, die ebenfalls durch den Mittelpunkt führt.

Die zwei Geraden schneiden einander im rechten Winkel.

Wir erhalten wir einen Viertelkreis.

Ein Viertel von 360 ist 90 (360 dividiert durch 4).

Also hat unser Winkel 90°.


135° Grad

Geben wir zu dem rechten Winkel noch ein halbes Viertel dazu, also 90° plus die Hälfte von 90° (= 45°), dann erhalten wir einen Winkel von 135°


30° Grad

Teilen wir das erste Viertel (den 90 Winkel) in 3 gleich große Teile, also 90 dividiert durch 3, dann erhalten wir einen Winkel von 30°


Einteilung der Winkel

Wir gehen bei der Einteilung der Winkel meistens von 90° aus.

Das heißt, wir schauen, in welchem Verhältnis sich ein Winkel zu einem 90° Winkel befindet.

Bei den folgenden Abbildungen ist der 90° Winkel immer strichliert angedeutet.

Wir unterscheiden:

  • spitze Winkel
  • rechte Winkel
  • stumpfe Winkel
  • gestreckte Winkel
  • erhabene Winkel
  • volle Winkel